material-bagasse

Was ist Bagasse? Unsere Materialkunde zum nachhaltigen Verpackungsmaterial

Umweltfreundlich und edel – Bagasse! Doch was genau ist das eigentlich? Und wofür wird das nachhaltige Material verwendet?

Bagasse ist ein umweltfreundliches Verpackungsmaterial, das als Nebenprodukt aus dem schnell nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr gewonnen wird. So schont sein Einsatz die Ressourcen in besonderem Maße! Als Material wird es vielfach genutzt und ist dank seiner Eigenschaften auch hervorragend für Verpackungen und Einweggeschirr geeignet.

Wir zeigen Ihnen, wie vielfältig, nachhaltig und robust die Produkte aus Bagasse wirklich sind!


Nachhaltige Einwegprodukte – wie wird Bagasse gewonnen?

Im Produktionsprozess von Zucker aus Zuckerrohr werden die Pflanzen ausgepresst. Aus dem dabei entstehenden Zuckersaft wird der Zucker gewonnen, die faserigen Überreste der Zuckerrohrpflanze werden Bagasse genannt.

Getreu dem „waste-to-value“-Prinzip wird Bagasse als Nebenprodukt als Futtermittel für Rinder verwendet, zu Bio-Ethanol für Kraftfahrzeuge und zu Feinstpapier weiterverarbeitet. Und eben auch zu Verpackungen und Einweggeschirr! Produkte aus Bagasse sind besonders nachhaltig, da die Gewinnung aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr sehr ertragreich ist:

Aus 100 Tonnen Zuckerrohr werden 10 Tonnen Zucker gewonnen und ganze 34 Tonnen Bagasse.


Wie wird aus Bagasse eine Verpackung?

Zur Herstellung der Lebensmittelverpackungen werden die ausgepressten Faserreste mit Wasser zu einem Brei gemischt, der dann wiederum in die unterschiedlichsten Formen gepresst werden kann. So können vielfältige Transportbehälter für Speisen und Getränke sowie eine Vielzahl an Geschirr hergestellt werden.


Der Kreislauf des Zuckerrohrs – wie wird Bagasse entsorgt?

Die Produkte aus Zuckerrohr sind umweltfreundlich und zu 100 % kompostierbar. Die Verbraucher können die benutzten Produkte nachhaltig und umweltfreundlich über die Biotonne entsorgen.

Wer über einen privaten Kompost verfügt, kann das Einweggeschirr aus Zuckerrohr selbstständig kompostieren: Die Schüsseln, Becher und Teller verrotten innerhalb von acht Wochen zu neuer Erde. Der Humus, der aus dem Kompostiervorgang entsteht, dient wiederum als Grundlage für neue Pflanzen. Ein vollständiger Kreislauf!


Welche Eigenschaften hat Bagasse?

Einweggeschirr aus Bagasse bringt viele Vorteile mit sich, sowohl für die Umwelt als auch für die Konsumenten. Teller aus Bagasse sind ebenso stabil und griffig wie Pappe und genauso schnittfest wie Einweggeschirr aus herkömmlichem Kunststoff. Die Teller oder Servierplatten aus Bagasse sind sehr stabil, auch wenn sie sehr voll beladen sind.  Die Salatschalen aus Bagasse sind auch ohne Beschichtung fettdicht und weichen nicht auf.

Die Produkte mit einem Cellulose-Anteil von 40 % bis 60 % eignen sich ideal sowohl für warme als auch für kalte Speisen, da sie sehr kälte- und hitzebeständig sind. Somit sind sie auch mikrowellengeeignet, wenn ein Gericht nochmal aufgewärmt werden muss. Neben diesen praktischen Vorteilen überzeugt das biologisch abbaubare Geschirr auch mit seiner Optik. So hochwertig, fein und attraktiv war Einweggeschirr noch nie!


Verwendung von Bagasse: Wer profitiert von nachhaltigem Geschirr aus Zuckerrohr?

Die Bagasse-Produktpalette umfasst mittlerweile die unterschiedlichsten Behältnisse in den unterschiedlichsten Formen und Größen für die Gastronomie-Branche. Für Take-Away-Betriebe und Liefer-Services eignen sich besonders die Schalen aus Zuckerrohr. Es gibt auch Menüschalen mit einer praktischen Fächerunterteilung, wodurch die Komponenten eines leckeren Gerichts sich auch während des Transports nicht miteinander vermischen. Dies eignet sich besonders gut für Reis- oder Nudelgerichte mit leckeren Soßen, Fleisch und Gemüse.


Bagasse für die Verpackung von Lebensmitteln

Auch Restaurants können ab sofort übrig gebliebene Speisen wie Pasta oder Burger nachhaltig einpacken und den Gästen mitgeben. Für ein nachhaltiges Catering eignen sich besonders gut Servierplatten und unterschiedlich große und kleine flache Schalen. Auf Mini-Tellern kommen kleine Köstlichkeiten edel zur Geltung.

Bäckereien und Cafés können den „Coffee to go“ dank den Zuckerrohr-Produkten auf eine umweltfreundliche Ebene heben. Die Bagasse-Becher sind dank einer natürlichen PLA-Beschichtung ideal für Heißgetränke. Dazugehörige Löffel und Deckel aus CPLA (= Crystallized PLA) machen den umweltfreundlichen Kaffeegenuss zum Mitnehmen perfekt. CPLA besteht aus natürlicher Milchsäure, die aus Mais- oder Zuckerrohrstärke gewonnen wird und dadurch zu 100 % kompostierbar ist. Ob als Restaurant, Café, Imbiss, Cateringservice, Take-Away-Betrieb – alle können von dem 100 % natürlichen Einweggeschirr aus Zuckerrohr profitieren.

Ihre Kunden, Firmen und Vereine können das Geschirr auf der nächsten großen Grillparty, zur Jubiläumsfeier oder zu anderen Anlässen nutzen. Oder wie wäre es, Ihren To-Go-Stand auf dem nächsten Street-Food-Festival komplett nachhaltig aufzubauen?

Und wussten sie schon? Der in Cocktails wie Caipirinha, Cuba Libre oder Piña Colada benötigte Rum wird aus Zuckerrohr gewonnen!


Viele gute Gründe für Verpackungen aus Bagasse

Produkte aus dem Nebenprodukt Bagasse sehen edel aus und sind zu 100 % kompostierbar. Zusätzlich ist Zuckerrohr ein sehr schnell nachwachsender Naturrohstoff, was für stetigen Nachschub sorgt. Mit den Lebensmittelverpackungen aus Bagasse können Sie also moderne Verpackung mit Umweltbewusstsein verbinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.